Einsatzhärten
Das Einsatzhärten wird angewendet, um der Randschicht von Bauteilen oder Werkzeugen, die aus Stahl oder Sintereisen mit geringem Kohlenstoffgehalt bestehen, eine hohe Härte und Festigkeit zu verleihen. Dazu wird die Randschicht durch Aufkohlen mit Kohlenstoff angereichert und das Werkstück anschließend gehärtet. Das Einsatzhärten besteht demnach aus beiden Teilschritten: Aufkohlen und Härten.

 

Abmessungen des Tiegels: ø600mm x 1200mm

Chargiergewicht: bis 850 Kg